Dodax

Suchen in 1667681 Artikel

Fallbuch Schematherapie

von
 35,90 Alle Preisangaben inkl. MwSt. KOSTENLOSER Versand
In den Warenkorb Sofort Kaufen Für später merken

Beschreibung

Mit der Schematherapie ist es möglich, eine ganze Bandbreite von psychischen Störungen zu behandeln: Narzisstische oder Borderline-Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen, Zwangsstörungen oder Depressionen. Dabei sollte der Therapeut immer die individuellen Eigenschaften, Ressourcen und Lebensumstände der Patienten im Blick behalten und so in die Behandlung integrieren, dass diese bestmöglich davon profitieren können. In 29 Beispielfällen zeigen bekannte und erfahrene Schematherapeuten, wie eine Schematherapie ablaufen kann. Dabei demonstrieren sie sowohl Gemeinsamkeiten als auch individuelle Unterschiede zwischen den Fällen und dem Vorgehen verschiedener Therapeuten. Alle Kapitel sind ähnlich aufgebaut: Neben der Darstellung der Symptome und des biographischen Hintergrunds wird ein Schwerpunkt auf das persönliche Modus-Modell des jeweiligen Patienten gelegt. Anschließend wird die Behandlung mit ihren wichtigsten Schwerpunkten sowie Erfolgen und Schwierigkeiten beschrieben.

Mitwirkende

Herausgeber: Gitta Jacob
Herausgeber: Laura Seebauer

Biographie Gitta Jacob

PD Dr. Gitta Jacob, Leitende Psychotherapeutin und Supervisorin für Verhaltenstherapie und Schematherapie, Klinische Psychologie und Psychotherapie, GAIA AG Hamburg.

Biographie Laura Seebauer

Laura Seebauer, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin an der Forschungsambulanz der Universität Freiburg.

Rezension

"Das Buch stellt für Interessierte und Therapeuten, die seit kurzem schematherapeutisch arbeiten und sich eine Vorstellung verschaffen möchten, wie Schematherapie in konkreten Fällen ablaufen kann, eine gute Ressource dar." Psychotherapie Aktuell "Das Buch ist eine ganz hervorragende und fast notwendig zu lesende Ergänzung zu den vielfachen Beiträgen zur Schematherapie, in dem es sich vollständig auf eine überzeugend dargestellte Praxis bezieht." M. Lehmann-Pape, www.rezensions-seite.de