Dodax

Suchen in 1653196 Artikel

 19,80 Alle Preisangaben inkl. MwSt. KOSTENLOSER Versand
In den Warenkorb Sofort Kaufen Für später merken

Wählen Sie Ihren Preis

Dodax EU
Preis  19,80
Lieferung Jetzt vorbestellen
Dodax
Preis  19,80
Lieferung Jetzt vorbestellen

Beschreibung

Die Texte erläutern das Rechtssystem Chinas an Beispielen aktueller Rechtsfälle. Die ausgewählten Gesetzestexte erklären die im chinesischen Rechtsraum angewendeten Rechtsbegriffe und weisen auf die aktuelle Gesetzeslage hin. Sprachübungen helfen Leserinnen und Lesern, ihre Grammatikkenntnisse zu verbessern. Die Übungen zur Analyse ausgewählter Rechtsfälle bezwecken, Kenntnisse des chinesischen Rechts zu vermitteln. Sie sollen zudem die Studierenden in die Lage versetzen, chinesische Rechtskonzepte zu verstehen und ausgewählte Rechtsnormen anzuwenden. Am Ende des Buches finden sich Lösungen und Analysen der ausgewählten Rechtsfälle. Der Band wird abgerundet durch ein Glossar der Rechtsbegriffe in chinesischer, deutscher und englischer Sprache in alphabetischer Ordnung. Das Buch umfasst ca. 188 Seiten. Es enthält einige Tabellen zur chinesischen Staats- und Rechtsordnung, jedoch keine Bilder.

Mitwirkende

Autor: Jiagu Richter

Anmerkung

Fachsprache Recht ist ein Lehrbuch, das für Sinologiestudenten und Chinaforscher sowie Lehrer und Studenten der chinesischen Sprache geeignet ist. Das Buch hat sechzehn Lektionen, die ausgewählten Bereichen des chinesischen Rechts zugeordnet sind, z.B. Zivilrecht, Zivilprozessrecht und Eherecht, Strafrecht und Strafprozessrecht, Verwaltungsrecht, das Recht des geistigen Eigentums, Rechtsanwaltsrecht, etc.

Textauszug

Der hier vorliegende Sprachkurs für die chinesische Fachsprache im Bereich Recht ist vor allem für Studierende der Sinologie und der Studien des modernen China vom dritten Studienjahr aufwärts (einschließlich Master-Studiengänge) ausgelegt. Er kann auch für den Unterricht in Instituten für Translation oder in anderen Instituten verwendet werden, in denen China-Studien anteilig integriert sind. Er wurde auf der Basis langjähriger Lehrerfahrung am Institut für Ostasienwissenschaften/ Sinologie der Universität Wien verfaßt und in diesem Zusammenhang vielfach erprobt. Das Lehrbuch kann auch als Referenzbasis für die Chinaforschung mit juristischen Bezügen herangezogen werden. Es eignet sich zudem für deutsch- und englischsprachige Manager von China-Projekten, Mitarbeiter in China, Übersetzer und Dolmetscher sowie Autodidakten, die an China interessiert sind. Ferner kann es chinesischen Studenten als Vergleichsgrundlage dienen, die die juristischen Fachsprachen in Deutsch oder Englisch lernen wollen. Durch das Studium dieses Kurses sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, Rechtsbegriffe im eigenen Schriftverkehr korrekt anzuwenden und einen Rechtsfall in der zutreffenden Rechtssprache zu erläutern. Es wird ihnen das Vokabular zur Verfügung gestellt, das es ihnen ermöglicht, die Diskussion über Recht und Rechtsstreitigkeiten im Fernsehen, in Radioreportagen und in den Printmedien zu verstehen. Sie sollen zudem Kenntnisse über das Rechtssystem und die Rechtspraxis in China erwerben, um die Grundlage für weitere Chinastudien und Forschungen im Felde von Politik und Rechtswesen zu legen. Die Studierenden, die an diesem Kurs teilnehmen möchten, sollten über Grundkenntnisse der chinesischen Sprache sowie über die Situation in der VR China verfügen. Sie sollten in der Lage sein, einfache Artikel in Zeitungen und Zeitschriften zu lesen. Darauf aufbauend zielt dieser Kurs auf die Erweiterung des Wortschatzes der Studenten, die Vermittlung rechtlicher Begriffe und Ausdrücke sowie deren sachkundige Anwendung. Darüber hinaus gibt er den Studierenden die Möglichkeit, einige Kenntnisse des Rechts im Allgemeinen und insbesondere des Rechts, der Rechtsordnung und der Gerichtspraxis in der VR China zu erwerben. Recht ist eine hoch spezialisierte und sehr praxisbezogene Disziplin. Nicht nur die Beschäftigten in Justiz und Strafverfolgungsbehörden oder die mit der Rechtsforschung und Rechtslehre betrauten Fachleute müssen die Rechtssprache verstehen und anwenden können; auch wenn es nur um landeskundliche Studien oder um die Bewältigung des Alltags in einem anderen Land handelt, werden Kenntnisse der Fachsprache Recht benötigt. Neben der eigentlichen Rechtsterminologie lehrt dieser Kurs spezielle sprachliche Ausdrucksweisen, die im Kontext rechtlicher Erörterungen und in der Gerichtspraxis verwendet werden. Er zielt zudem darauf ab, das bisher erworbene Wissen über die chinesische Grammatik durch die Analyse der Texte und verschiedene Übungen zu konsolidieren, vor allem die Anwendung zueinander passender Prädikate und Objekte, Adjektive und Substantive usw. zu erlernen und die Studierenden von der Lernersprache zu einer authentischen Ausdrucksweise zu führen. Inhalt und Lehrmethodik Der Kurs beginnt mit einer Einführung in die administrativen Strukturen und das Rechtssystem Chinas. Es folgen 16 Lektionen nach den Rechtskategorien Gesetzgebung, Verfassungsrecht, Zivilrecht, Zivilprozessrecht, Strafrecht, Strafprozessrecht, Verwaltungsrecht, geistiges Eigentumsrecht, Eherecht, Staatsangehörigkeitsrecht und Umweltschutzrecht. Sie umfassen ausgewählte Originaltexte, Übungen und ergänzenden Lesestoff. Jede Lektion enthält als Textgrundlage einen themenbezogenen Artikel, der Zeitungen, Zeitschriften oder Internetwebseiten entnommen und sprachlich an die Lehrzwecke angepasst wurde. Da das chinesische Sprachniveau der Studenten erhebliche Unterschiede aufweisen kann, sind die ausgewählten Grundlagentexte vergleichsweise einfach. Für Studierende