GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

Beschreibung

Zu Beginn der Achtziger Jahre warf die sowjetische Drohpolitik für die westlichen Demokratien erneut die Grundfrage nach der Kompatibilität von demokratischer Ordnungsform und einer die «Freiheit der Eigenentwicklung» sichernden Außenpolitik auf. Die komplexen innen-, bündnis- und außenpolitischen Willensbildungsprozesse im Zusammenhang mit dem Nato-Doppelbeschluß und seiner Implementation stellten hohe Anforderungen an die politische Steuerungskapazität der beteiligten demokratischen Systeme. Mit der letzlich erfolgreichen Durchsetzung und Ausführung des Doppelbeschlusses wahrte das Atlantische Bündnis die Integrität seiner Entscheidungsstrukturen und trug nicht unwesentlich zum Wandel der sowjetischen Außenpolitik bei. Wie jüngste Entwicklungen zeigen, hat die Frage nach der Handlungsfähigkeit moderner Massendemokratien gegenüber diktatorialer Gewaltpolitk auch jenseits des Ost-West-Konflikts nicht seine Brisanz verloren.

Mitwirkende

Autor Stephan Layritz

Produktdetails

DUIN 13JQPP3F4P8

GTIN 9783631452837

Veröffentlichungsdatum 01.10.1992

Sprache Deutsch

Produkttyp Taschenbuch

Größe 210 x 148  mm

Produktgewicht 600 g

Der Nato-Doppelbeschluß

Westliche Sicherheitspolitik im Spannungsfeld von Innen-, Bündnis- und Außenpolitik

Stephan Layritz

€ 83,30

Verkäufer: Dodax EU

Lieferdatum: zwischen Dienstag, 31. Juli und Donnerstag, 2. August

Zustand: Neu

inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
1
Zum Warenkorb hinzufügen Zum Warenkorb hinzufügen
€ 83,30
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG