GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

Beschreibung

Teresa Margolles abstrahiert den Terror - sie extrahiert den Körper in abstrakte Formen, die sich in gebrannten Ziegeln oder in Schlamm, Wasser, Blut getränkte Tücher manifestieren. Es sind Mahnmale für die Opfer der mexikanischen Drogenkriege und Migrationsbewegungen.

Der gewalttätige Tod nimmt das zentrale Thema in Teresa Margolles Kunst ein. Die mexikanische Künstlerin verwendet oft Materialien, die von Leichen stammen oder mit ihnen in Berührung gekommen sind, wie menschliches Blut oder Wasser von Leichenwaschungen. In ihren Bildern, Skulpturen, Installationen, Performances, Videos und Fotografien untersucht sie die Brutalität des Todes im Kontext des mexikanischen Drogenkriegs, der Migration und die ungerechte soziale Situation, sowie den Genderhass.

Rezension

"Dieser Band eröffnet eine Welt voller Lust, Schmerz und Schönheit. "
Kulturzeit

Mitwirkende

Autor Teresa Margolles

Autor Florian Steininger

Autor Maria Chiara Wang

Autor Oscar Gardea Duarte

Biographie Florian Steininger

Florian Steininger ist seit 2016 künstlerischer Leiter der Kunsthalle Krems.

Produktdetails

DUIN 105LFEC41HS

GTIN 9783777434841

Erscheinungsdatum 11.02.2020

Sprache Englisch, Deutsch

Seitenanzahl 112

Produkttyp Taschenbuch

Größe 215 x 167 x 165  mm

Produktgewicht 381 g

Teresa Margolles - En la herida

En la herida

Oscar Gardea Duarte

€ 28,00

Verkäufer: Dodax EU

Lieferdatum: zwischen Montag, 24. August und Mittwoch, 26. August

Zustand: Neu

inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
1
Zum Warenkorb hinzufügen Zum Warenkorb hinzufügen
€ 28,00
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG