GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE Brauchst Du Hilfe?

Macht in der Partnerschaft. Symmetrische und komplementäre Partnerschaften

Diplomarbeit
von Daniela Kliems - Verkauft von Dodax EU
Zustand: Neu
€ 46,30
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Daniela Kliems Macht in der Partnerschaft. Symmetrische und komplementäre Partnerschaften
Daniela Kliems - Macht in der Partnerschaft. Symmetrische und komplementäre Partnerschaften

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 46,30 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2020-12-08 und 2020-12-10
Verkauf & Versand: Dodax EU

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,3, Universität Duisburg-Essen (Fachbereich Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vielfachen Erwartungen von Paaren an das gemeinsame Leben bringen nicht nur Harmonie, Intimität und gegenseitige Liebe hervor, sondern auch Hindernisse, die bewältigt werden müssen. Das Thema Macht in der Partnerschaft stellt dabei nur einen Bereich dar, der sich aber auf viele Bereiche der Partnerschaft auswirken kann. Die Machtverhältnisse in einer Partnerschaft müssen einvernehmend als befriedigend empfunden werden. Gelingt dies nicht, so ergeben sich daraus Konflikte, die zu einer Paarkrise führen können.
Das erste Kapitel dieser Arbeit befasst sich mit dem Machtbegriff. Dabei sollen die allgemeinen Vorstellungen von Macht von der systemischen Betrachtungsweise unterschieden werden. Das systemische Verständnis von Macht und die austauschtheoretischen Erkenntnisse bilden den Hintergrund für die Bearbeitung des Themas.
Im zweiten Kapitel wird Bezug genommen auf das systemische Verständnis von Partnerschaft. Die Gestaltung der Partnerschaft im Hinblick auf Grenzen, Regeln und Kommunikationsmuster ist für die systemische Beratung grundlegend.
Im dritten Kapitel wird der Verlauf der Partnerschaft von der Verliebtheit bis zur dauerhaften Partnerschaft dargestellt. Die nähere Beleuchtung der Nähe-Distanz-Regulation, des quid pro quo Prinzips, der Gegenseitigkeit und der Ko-evolution vermitteln die Komponenten der dauerhaften Liebe. Es sollen dabei Gründe herausgestellt werden, die die Machtausbildung in der Partnerschaft begünstigen.
Welchen Einfluss die Herkunftsfamilie auf die Paargestaltung nimmt, ist Thema des vierten Kapitels. Hierbei sollen verschiedene Betrachtungsweisen darüber Aufschluss geben, ob sich die bisherigen Erfahrungen der einzelnen Partner auf die Machtposition in der Partnerschaft auswirken und wie sich eine Machtstruktur in der Partnerschaft entwickeln kann.
Das fünfte Kapitel beschäftigt sich mit verschiedenen Machtkonstellationen in der Partnerschaft. Es werden Beispiele für symmetrische und komplementäre Partnerschaften dargestellt.
Bei den Beratungsansätzen im sechsten Kapitel wird zunächst unterschieden zwischen dem psychoanalytisch orientierten Ansatz und dem systemtheoretischen Ansatz. Dem systemtheoretischen Ansatz soll dabei weiterhin die Aufmerksamkeit gelten. Anhand von therapeutischen Techniken und der Wiedergabe der Grundzüge der systemischen Beratung soll Bezug genommen werden auf die Macht in der Partnerschaft.

Mitwirkende

Autor Daniela Kliems

Produktdetails

DUIN 23MRNLT2NPU

GTIN 9783638715447

Seitenanzahl 100

Produkttyp Taschenbuch

Größe 7 x 148 x 7  mm

Produktgewicht 157 g

€ 46,30
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.