Corporate Social Responsibility. CSR-Praktiken führender französischer Unternehmen

von Blaca, Elmedina
Zustand: Neu
€ 16,50
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Blaca, Elmedina Corporate Social Responsibility. CSR-Praktiken führender französischer Unternehmen
Blaca, Elmedina - Corporate Social Responsibility. CSR-Praktiken führender französischer Unternehmen

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 16,50 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Dienstag, 14. Dezember 2021 und Donnerstag, 16. Dezember 2021
Verkauf & Versand: Dodax

Beschreibung


Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Unternehmensethik, Wirtschaftsethik, Note: 1,7, Universität Passau, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 2009 veröffentlichte die international tätige NGO EarthRights International (ERI) einen Report, in dem der französische Ölkonzern Total der Zwangsarbeit und des Völkermordes beschuldigt wurde. Der Großkonzern hatte während des Baus von Gaspipelines zwischen Burma und Thailand mehrere Dörfer zerstört. Doch dies ist kein Einzelfall: als multinationales Unternehmen mit französischem Hauptsitz erfuhr Total schon immer ethisch-kulturell bedingte Schwierigkeiten, den Anforderungen der Bewohner derer Länder, in denen es agiert, zu entsprechen.

So ist es die Corporate Social Responsibility (CSR), die versucht, diesem Phänomen vorzubeugen. Sie beschreibt ein universell gültiges, einheitlich anwendbares und angewandtes Konzept - eine anpassungsfähige Rahmenidee, deren Umsetzung sich je nach nationalem Kontext unterscheidet. Aufgrund wiederkehrender Skandale multinationaler Unternehmen, gewinnt das Konzept kontinuierlich an Bedeutung: die Frage nach Nachhaltigkeit und Verantwortung international agierender Unternehmen ist stets aktuell.

Doch nicht nur Total implementiert CSR in seine Unternehmensstrategie; auch andere französische Unternehmen, wie Sanofi oder Orange bedienen sich verstärkt des Konzepts. Aufgrund der internationalen Ausrichtung dieser drei Unternehmen stellt sich jedoch die Frage, inwieweit die Zusammenhänge des institutionellen Hintergrundes Frankreichs mit den Praktiken führender französischer Konzerne u¿bereinstimmen.

Ziel dieser Arbeit ist es zu erfahren, inwiefern französische MNUs den aus dem institutionellen Kontext entstammenden Erwartungen bezüglich ihrer CSR Aktivität entsprechen. Dazu wird zunächst der theoretische Rahmen des CSR Konzepts erläutert, um im Anschluss daran auf französische Spezifika einzugehen, die wiederum einen Einfluss auf die französische CSR haben. Der zweite Teil der Arbeit skizziert die konkrete Umsetzung von CSR Aktivitäten dreier französischer Konzerne: Orange, Total und Sanofi. Zuletzt werden diese Aktivitäten auf ihre Übereinstimmung mit dem institutionellen Kontext Frankreichs geprüft.

Zur Beantwortung der Frage werden aufgrund der Aktualität der Thematik vor allem Artikel wissenschaftlicher Sammelbände herangezogen. Die Aktualität zeigt sich auch
darin, dass in der Forschung noch zahlreiche Lücken bestehen. Zuletzt werden die Homepages und CSR Reports der untersuchten Unternehmen hinzugezogen, um deren CSR Praktiken zu erfahren.

Mitwirkende

Autor:
Blaca, Elmedina
Benchea, Anca

Weitere Informationen

Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
40
Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
GRIN Verlag

Stammdaten

Produkttyp :
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.21 x 0.148 x 0.003 m; 0.062 kg
GTIN:
09783668430303
DUIN:
F5U4RKSBUCJ
€ 16,50
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.