Deregulierung des Luftverkehrs in den USA und Europa

von Kern, Andreas
Zustand: Neu
€ 13,99
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Kern, Andreas Deregulierung des Luftverkehrs in den USA und Europa
Kern, Andreas - Deregulierung des Luftverkehrs in den USA und Europa

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 13,99 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Dienstag, 10. August 2021 und Donnerstag, 12. August 2021
Verkauf & Versand: Dodax

Andere Kaufoptionen

1 Angebot um € 13,99

Verkauft von Dodax EU

€ 13,99 inkl. USt.
Zustand: Neu
Kostenloser Versand
Lieferung: zwischen Dienstag, 10. August 2021 und Donnerstag, 12. August 2021
Andere Kaufoptionen anzeigen

Beschreibung


Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Verkehrswissenschaft, Note: keine, Universität Hamburg (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Institut für Verkehrswissenschaften), Veranstaltung: Luftverkehr im wettbewerbspolitischen Umbruch, Sprache: Deutsch, Abstract: Thema dieser Arbeit ist die Deregulierung des Luftverkehrs in den USA und Europa.
Nach Maurer (2002, S. 1) werden "alle Vorgänge, die der Ortsveränderung von
Personen, Fracht und Post auf dem Luftweg dienen" unter dem Begriff Luftverkehr
zusammengefasst.
Der Luftverkehr ist in den vergangenen Jahren stetig angestiegen (Vgl. Abb. 3, S. 25)
und auch für die Zukunft werden jährliche Wachstumsraten von ca. 5 % veranschlagt.
Zur Bewältigung dieses zusätzlichen Verkehrsaufkommens muss zum einen die
Verkehrsinfrastruktur und das Fluggerät den Bedürfnissen angepasst werden, zum
anderen erscheint es sinnvoll, auch den Wettbewerbsrahmen des wachsenden Marktes
an die steigenden Anforderungen anzugleichen.
Im Jahre 1978 liberalisierten die USA mit dem Airline Deregulation Act ihren
inländischen Flugverkehr. Die amerikanische Deregulierung könnte als Vorbild für
vergleichbar große Binnenmärkte dienen, wie z. B. China, Indien oder der russischen
Föderation.
In Europa vollzog sich die Deregulierung auf multilateraler Ebene zur Schaffung eines
gemeinsamen Binnenmarktes. Dieser Vorgang könnte als Beispiel dienen für andere
Staatenverbunde, wie z. B. dem ASEAN oder dem südamerikanischen Mercosur-Bund.
Ziel dieser Arbeit ist zu zeigen, wie sich die Deregulierung in den USA und in Europa
vollzog. Die beiden Märkte werden dabei einzeln behandelt. Zunächst soll dargelegt
werden, wie die Märkte unter ihrer jeweiligen Regulierung strukturiert waren. Dann soll
gezeigt werden, aus welchen Gründen die Liberalisierungen vorangetrieben wurden. Im
nächsten Schritt werden die Deregulierungsmaßnahmen beschrieben und anschließend
die Auswirkungen der Vorgänge auf die Marktstruktur.
In Gliederungspunkt sechs werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen
den Liberalisierungen und Gemeinsamkeiten in der EU und den USA herausgearbeitet.
Die Arbeit endet mit einem Ausblick über weitere Liberalisierungsmöglichkeiten im
internationalen Luftverkehr.

Mitwirkende

Autor:
Kern, Andreas

Weitere Informationen

Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
36
Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
GRIN Verlag

Stammdaten

Produkttyp :
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.206 x 0.148 x 0.006 m; 0.1 kg
GTIN:
09783640356904
DUIN:
FFFIQSU85QC
€ 13,99
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.