Innovation durch Management des Informellen - Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch

von Springer Berlin
Zustand: Neu
€ 71,95
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Springer Berlin Innovation durch Management des Informellen - Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch
Springer Berlin - Innovation durch Management des Informellen - Künstlerisch, erfahrungsgeleitet, spielerisch

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 71,95 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 3 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen 2021-05-25 und 2021-05-27
Verkauf & Versand: Dodax EU

Beschreibung

In diesem Buch zeigen die Autoren, wo die Erfolgspotenziale bei Organisationen liegen und wie sie mithilfe von Managementstrategien sowie Organisations-, Personal- und Kompetenzentwicklungskonzepten realisiert werden können. Die im Verbundprojekt KES-MI (www.kes-mi.de) erarbeiteten Instrumente zielen darauf ab, Unbestimmtheit und Offenheit als Charakteristika innovativer Arbeitsprozesse nicht nur zuzulassen, sondern diese Eigenschaften als Potenzial zur Steigerung der Innovationsfähigkeit zu nutzen und zu fördern.

Weitere Informationen

Anmerkung Illustrationen:
50 schwarz-weiße Abbildungen
Bemerkungen:
Völlig neue Sicht auf das Management von Innovation


Systematische Verbindung zwischen Arbeits- und Organisationsebene


Kreative Prozesse werden gefördert
Medientyp:
Buch gebunden
Verlag:
Springer Berlin
Biografie:
Prof. Dr. Fritz Böhle ist Leiter der Forschungseinheit Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt an der Universität Augsburg und Vorstandsvorsitzender des Instituts für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. (ISF München). Habilitation für Soziologie an der Universität Bielefeld, Promotion (Dr. rer. pol.) an der Universität Bremen und Studium der Soziologie in Verbindung mit Volkswirtschaft und Psychologie an der LMU München. Er forscht in den Gebieten Entwicklungen von Arbeit, Verwissenschaftlichung von Arbeit und Erfahrungswissen, Grenzen der Planung und Umgang mit Ungewissheit. Beteiligung an mehreren Sonderforschungsbereichen, u.a. SFB 536 Reflexive Modernisierung (1999-2009). Dr. Markus Bürgermeister ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungseinheit Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt an der Universität Augsburg. Promotion in Wirtschaftswissenschaften und Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg, davor Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Er forscht in den Gebieten Innovation, Controlling, Unternehmensführung und Organisation, unter besonderer Berücksichtigung von Grenzen der Planung. Dr. Stephanie Porschen ist Arbeits- und Industriesoziologin am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF München e.V.). Promotion (Dr. rer. pol.) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. Studium der Soziologie, Sozialpsychologie und Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig Maximilians Universität München. Davor Ausbildung zur Bankkauffrau. Zu ihren Forschungsgebieten zählen u. a. Arbeit und Innovation, Austausch impliziten Erfahrungswissens, Vertrauen in flexiblen Unternehmen. Beteiligung am Sonderforschungsbereich SFB 536 Reflexive Modernisierung.
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
253

Stammdaten

Produkttyp :
Buch Gebunden
Verpackungsabmessungen:
0.234 x 0.155 x 0.02 m; 0.522 kg
GTIN:
09783642243400
DUIN:
VGBNUSH12KT
€ 71,95
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.