Musikalische Aspekte von Intonation: eine Studie über den künstlerischen Einsatz

von David Menke
Zustand: Neu
€ 37,99
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
David Menke Musikalische Aspekte von Intonation: eine Studie über den künstlerischen Einsatz
David Menke - Musikalische Aspekte von Intonation: eine Studie über den künstlerischen Einsatz

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 37,99 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 1 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Freitag, 6. August 2021 und Dienstag, 10. August 2021
Verkauf & Versand: Dodax EU

Andere Kaufoptionen

1 Angebot um € 38,00

Verkauft von Dodax

€ 38,00 inkl. USt.
Zustand: Neu
Kostenloser Versand
Lieferung: zwischen Freitag, 6. August 2021 und Dienstag, 10. August 2021
Andere Kaufoptionen anzeigen

Beschreibung

Gegenstand der vorliegenden Studie ist die Untersuchung von Aspekten der musikalischen Intonation – hier als Begriff für die Tonhöhengebung in der Musik. Die Zielsetzung liegt dabei in der Bewusstmachung der Möglichkeiten aber auch der Probleme, die sich beim Umgang mit Intonation für MusikerInnen, TonmeisterInnen und DirigentInnen ergeben. Welche Möglichkeiten bietet die Intonation bezüglich der Qualität des musikalischen Ausdrucks (expressive Intonation), welche Eigenschaften haben Melodielinien und welche Phänomene treten bei gleichzeitig erklingenden Tönen auf? Warum muss ein Streichinstrument beim Zusammenspiel mit einem Klavier unweigerlich Kompromisse bezüglich der Intonation eingehen?
Diese Studie beschäftigt sich zunächst mit den Grundlagen der Gehörphysiologie und setzt sich mit der Theorie der Intervalle, der Sonanzen sowie der diatonischen Tonsysteme auseinander. Es werden die Möglichkeiten sowie die Grenzen von Intonation als Mittel des künstlerischen Ausdrucks anhand von Musikbeispielen untersucht und anschließend erörtert, welche Konsequenzen sich gegebenenfalls aus den Ergebnissen ziehen lassen.
Dabei werden folgende Werke näher untersucht:
1)J.S.Bachs Sonate für Violine Solo in g-moll (BWV1001) - als Beispiel für ein Instrument mit freier Intonationswahl (sog. pitch-free medium)
2)J.Brahms Klavierquintett in f-moll op.34 – hier wird der Konflikt beim Zusammenspiel von intonationsfreien Instrumenten (hier Violine, Viola und Violoncello) mit einem durch eine vorgegebene Stimmung fixierten Instrument (hier Klavier) veranschaulicht.
3)James Brown –I lost someone – eine Analyse der Gesangsstimme verdeutlicht einen möglichen künstlerischen Einsatz von Intonation am Beispiel der Blue-Note.

Mitwirkende

Autor:
David Menke

Weitere Informationen

Anmerkung Illustrationen:
m. 18 Abb.
Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
Diplomica Verlag
Biografie:
M.A. David Menke schloss im Jahre 2009 sein Tonmeisterstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ab. Seitdem ist er freischaffender Tonmeister und Musiker in Paris, Köln und Wien. Er ist Mitbegründer der Beschallungs- und Audioaufnahmefirma PDV Records, in der unter anderem auch der namhafte schweizer Rundfunktonmeister und Erfinder Jürg Jecklin beteiligt ist. David Menke ist neben seiner Tonstudio-Assistenz in Paris auch als Filmtonmeister an Projekten in der ganzen Welt tätig (zuletzt USA und Mongolei) und arbeitete an diversen Orchesterproduktionen mit (u.a.Gürzenich Orchester Köln), bei denen das Thema Intonation eine große Rolle spielt. Selbst spielt er Klavier und Saxophon und wird dadurch tagtäglich mit dem Thema Intonation konfrontiert.
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
128

Stammdaten

Produkttyp :
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.266 x 0.187 x 0.008 m; 0.336 kg
GTIN:
09783836681933
DUIN:
OPEIUAOK8FQ
€ 37,99
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.