GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Jeder Pass, der den Bürgern des 1948 gegründeten jüdischen Staates aus gestellt wurde, besagte: Gilt für alle Länder mit Ausnahme von Deutsch land . Aufgrund der Tatsache, dass zwischen dem deutschen und dem jüdischen Volk infolge der Shoa eine Kluft herbeigeführt wurde, die niemals zu kitten schien, ist es umso beachtlicher, was diese beiden Staaten seitdem erreicht haben. Der Autor Daniel Hermann schildert, wie Deutschland und Israel sich nicht nur politisch und ökonomisch, sondern auch - was viel wichtiger erscheint - emotional annähern konnten. Er sprach mit Persönlichkeiten wie Shimon Stein, Charlotte Knobloch, Eytan Gilboa u.a. und analysiert deren Aussagen bezüglich markanter Fragestellungen wie dem Charakter der Beziehungen, der Macht der Medien und der Schuldfrage. Das bisher - zumindest in offiziellen Versionen - viel zu vernachlässigte Tool der Public Diplomacy nimmt sowohl im theoretischen, als auch im empirischen Teil des Buches einen hohen Stellenwert ein und geht einher mit der Bewertung der Deutsch-Israelischen Beziehungen ab dem Jahre 1948. Dieses Buch richtet sich an Multiplikatoren aus dem Medienbereich, Kommu nikationswissenschaftler, Politikwissenschaftler und Nahostexperten.

Mitwirkende

Autor Daniel Hermann

Produktdetails

DUIN 1FF83IV5CDQ

GTIN 9783639452105

Seitenanzahl 112

Produkttyp Taschenbuch

Public Diplomacy zwischen der BRD und Israel

A Multiple Way of Communication

Daniel Hermann

€ 50,40

Verkäufer: Dodax EU

Lieferdatum: zwischen Mittwoch, 19. August und Freitag, 21. August

Zustand: Neu

inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
1
Zum Warenkorb hinzufügen Zum Warenkorb hinzufügen
€ 50,40
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG