GRATIS LIEFERUNG - OHNE MINDESTBESTELLWERT - SICHER BEZAHLEN - GROSSE AUSWAHL - KLEINE PREISE

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

Beschreibung

Auch Weimar erlebte sein Fin de siècle: Im Jahr 1885 setzte hier nicht nur die Arbeit an Goethes Nachlass, sondern auch eine intensive Rezeption der Moderne ein jedoch nicht unabhängig voneinander, sondern in eindringlichem Austausch. Mit der vorliegenden Darstellung des literarisch-kulturellen Weimars in der krisenhaften und zugleich faszinierenden Epoche bis 1918, wird ein breites kulturgeschichtliches Panorama der Stadt entworfen. Darin finden die lokalen Anfänge der Frauenbewegung ebenso Beachtung wie die Rolle der Monarchie und ihrer Akteure. Zudem wird die reiche Festkultur, von den Salons über Vereine und Gelehrtenkreise bis zu den Jubiläumsfeiern erkundet. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Literatur um 1900. Neuklassik und Heimatdichtung, die beiden literarischen Richtungen, die in Weimar einen besonderen Symbol- und Wirkungsort fanden, werden untersucht, ihre Vertreter und Charakteristika vorgestellt. Die Betrachtung von Theater- und Tanzkonzeptionen, früher Kinounternehmungen, aber auch von Varieté und Boulevard runden das kulturgeschichtliche Bild Weimars dieser Zeit ab.

Mitwirkende

Autor Angelika Pöthe

Produktdetails

DUIN 1DGM56IQLVV

GTIN 9783412201821

Veröffentlichungsdatum 18.08.2011

Sprache Deutsch

Seitenanzahl 400

Produkttyp Buch

Größe 240 x 170  mm

Produktgewicht 928 g

Fin de Siècle in Weimar

Moderne und Antimoderne 1885 bis 1918

Angelika Pöthe

€ 47,00

Verkäufer: Dodax EU

Lieferdatum: zwischen Freitag, 28. September und Dienstag, 2. Oktober

Zustand: Neu

inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
1
Zum Warenkorb hinzufügen Zum Warenkorb hinzufügen
€ 47,00
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG