Bergsüchtig - Klettern und Abfahren in der Todeszone

von Hans Kammerlander
Zustand: Neu
€ 18,50
inklusive MwSt. - GRATIS LIEFERUNG
Hans Kammerlander Bergsüchtig - Klettern und Abfahren in der Todeszone
Hans Kammerlander - Bergsüchtig - Klettern und Abfahren in der Todeszone

Dir gefällt dieses Produkt? Sag's weiter!

€ 18,50 inkl. USt.
Nur noch 1 Stück verfügbar Nur noch 3 Stück verfügbar
Lieferung: zwischen Mittwoch, 4. August 2021 und Freitag, 6. August 2021
Verkauf & Versand: Dodax

Andere Kaufoptionen

1 Angebot um € 18,50

Verkauft von Dodax EU

€ 18,50 inkl. USt.
Zustand: Neu
Kostenloser Versand
Lieferung: zwischen Mittwoch, 4. August 2021 und Freitag, 6. August 2021
Andere Kaufoptionen anzeigen

Beschreibung

Mit achtzehn Jahren bezwang er den Ortler, den Mont Blanc, das Matterhorn und die Eiger-Nordwand, mit Reinhold Messner stand er auf sieben Achttausendern – Hans Kammerlander ist einer der erfolgreichsten Extrembergsteiger der Welt. Als Erster ist er vom Nanga Parbat und vom Mount Everest mit Skiern abgefahren. Wer ist dieser Mann, der kein Risiko scheut, der am Berg fast Übermenschliches leistet? Packend erzählt Kammerlander von seinem Leben zwischen Fels und Eis und davon, warum er immer wieder seine eigenen Grenzen überwinden muss, um das Unmögliche möglich zu machen. Der Umgang mit dem Tod, der Unsinn des Himalaya-Tourismus, die Sucht nach dem Berg – Kammerlander lässt seine Leser miterleben, warum es ihn seit seiner frühesten Jugend immer wieder auf die höchsten Gipfel treibt.

Mitwirkende

Autor:
Hans Kammerlander

Weitere Informationen

Anmerkung Illustrationen:
141 Fotos, davon 85 Farbfotos
Klappentext:
»Ein ehrliches, bodenständiges und schnörkelloses Buch. Ein echter Kammerlander eben.« Abendzeitung, München

Hans Kammerlander ist einer der erfolgreichsten Extrembergsteiger der Welt: Als Achtzehnjähriger bezwang er die großen Wände und Gipfel der Alpen. Als Erster fuhr er vom Nanga Parbat und vom Mount Everest mit Skiern ab. Dreizehn der vierzehn Achttausender hat er bestiegen. Wer ist dieser Mann, der am Berg fast Übermenschliches leistet? Packend erzählt Kammerlander von seinem Leben zwischen Fels und Eis.
Medientyp:
Taschenbuch
Verlag:
Piper
Biografie:
Kammerlander, Hans
Hans Kammerlander, 1956 in Ahornach, Südtirol, geboren, Extrembergsteiger, Bergführer und Skilehrer, unternahm rund fünfzig Erst- und sechzig Alleinbegehungen in den Dolomiten und Alpen und bezwang die höchsten Berge der Welt, darunter zwölf Achttausender. Er ist Autor mehrerer erfolgreicher Bücher (»Bergsüchtig« u.a.) und berichtet in Vorträgen von seinen Expeditionen. Zuletzt erschienen sein Band »Seven Second Summits« über die Besteigung der zweithöchsten Berge der Welt sowie seine Autobiografie »Hans Kammerlander - Höhen und Tiefen meines Lebens«, die er in Gesprächen mit den Journalisten Verena Duregger und Mario Vigl aufgezeichnet hat. Hans Kammerlander lebt in Ahornach, Südtirol.
Rezension:
»Klettern und Abfahren in der Todeszone, ein ganz besonderes Buch von Hans Kammerlander. Er führt uns darin von seinen heimatlichen Bergen, den Alpen, in die Berge der Welt und erzählt von einzigartigen Abenteuern. Ein Bergbuch mit vielen abgeschlossenen Kapiteln - so ist für alle Leser Interessantes dabei.«◌20161101
Sprache:
Deutsch
Seitenanzahl:
352

Stammdaten

Produkttyp :
Taschenbuch
Verpackungsabmessungen:
0.18 x 0.123 x 0.025 m; 0.472 kg
GTIN:
09783492403542
DUIN:
T4V16ODL6RM
Herstellerartikelnummer:
25604840
€ 18,50
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.